Mehr Energie – mehr vom Leben mit dem integralen Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training

Das Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training (IHHT) wirkt ähnlich wie das bewährte Höhentraining bei Leistungs-sportlern. Für diesen Effekt müssen Sie aber heute nicht mehr ins Gebirge fahren: bei der IHHT werden eine gesteuerte Trainings-Hypoxie (9 – 17 % Sauerstoff) und eine Hyper oxie (32 – 34 % Sauerstoff) in Intervallen bei normalem Luftdruck eingesetzt.

Die Besonderheit

Im Gegensatz zu einem Höhentraining wird bei der Cellgym-Methode ein hochmodernes apparatives Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training individuell für Sie eingestellt. Das heißt, abhängig von Ihrer genetischen Empfindlichkeit zu Hypoxie, von Ihrem Alter, von Ihrem Trainingszustand usw. Dabei werden optimale Trainingsergebnisse erzielt und Nebenwirkungen eines Höhenaufenthalts komplett vermieden. Dafür verfügt der CELLAIR® GECKO PLUS über ein einprogrammiertes Testsystem, das automatisch den für Sie optimalen Trainingsreiz bestimmt und am Ende der Trainingsperiode den Fortschritt anzeigt.

Das Training

Das Training erfolgt angenehm im Liegen oder Halbsitzen, in völliger Entspannung. Dabei atmen Sie Luft mit mal mehr, mal weniger Sauerstoff. Die Dauer einer Trainingseinheit liegt im Schnitt bei 40 Minuten. Die empfohlene Anzahl der Trainingssitzungen bei gesunden Menschen liegt bei 15 bis 20 Trainingseinheiten als Kur (drei Trainingseinheiten pro Woche). Da-nach wird empfohlen das Training mit einer Sitzung pro Woche dauerhaft weiter zu führen.

Das Resultat

Obwohl das Training in einer entspannten Position durchgeführt wird, können durch das Hypoxi-Training die Effekte des bei Sportlern bekannten Höhentrainings erzielt werden. Erfahrungsgemäß bleiben diese Resultate stabil für ca. 3 bis 6 Monate.

Broschüre downloaden